GGR-Beiträge zur Germanistik 2

Wehn vom Schwarzen Meer...

Literaturwissenschaftliche Aufsätze

Herausgegeben von George Guţu

Editura Paideia - D.O.R. GmbH, Bucureşti 1998, 324 S.

 

I n h a l t:

Vorwort (George Guţu) Seite 5

1. ZWISCHEN NATUR UND VERNUNFT / Seite 7

Hans Neumann: “Schildes ambet ist mîn art.” Einige Betrachtungen über die ritterlichen Kampfesarten in Wolframs “Parzival” / Seite 9
Mirela Ioniţă: Militärgestalten in der Aufklärung. Preliminarie  zur medialen Funktionalisierung der literarischen Militärtypologieim 18. Jahrhundert / Seite 20
Adela Krauss: Gestaltung und Gestalt in “Der Hofmeister” von J.M.R. Lenz / Seite 31
Stefan Alexe: Phantasmagorie und ‘descensus ad inferios’ -
Bemerkungen zur Symbolik des I. Aktes von Goethes “Faust II” / Seite 40
Gheorghe Nicolaescu: Vernunft und Natur in Georg Büchners Drama
“Dantons Tod” / Seite 48
Monika Wikete: Büchners “Lenz” und seine Vorlage. Ein Vergleich / Seite 54

2. VON DER NEUZEIT ZUR (POST)MODERNE / Seite 65

Markus Fischer: „Uraltes Wehn vom Meer“. Mediterranes in der deutschen Literatur / Seite 67
Beate Schindler-Kovats: Aspekte des Spiegelmotivs in der Literatur / Seite 79
Laura Cheie: “Erlkönig” - Nachklänge in den Gedichten Georg Trakls / Seite 84
Lucia Gorgoi: Das absurde Weltbild bei Franz Kafka und M. Blecher / Seite 100
George Guţu: Autobiographisches im Werk von Manés Sperber und Elias Canetti / Seite 106
Carmen Elisabeth Puchianu: Der Regenschirm in Thomas Manns Erzählung “Der Kleiderschrank”. Versuch einer Enträtselung / Seite 119
Mihaela Zaharia: Ernst Jüngers Tagebücher: "Strahlungen I - II" / Seite 126
Eleonora Pascu: Mythos und mythische Strukturen / Seite 136
Daniela Ionescu: Aspekte der Kommunikation in Thomas Bernhards Theaterstück “Die Macht der Gewohnheit” / Seite 154
Maria Berceanu: Zwischen der alten und der neuen Heimat. Zu Jenny Alonis Erzählungen / Seite 166
Mariana Lazarescu: Die SF-Literatur - eine “technische Utopie”? / Seite 171

3. DEUTSCHE REGIONALLITERATUREN IN RUMÄNIEN / Seite 177

Elena Puica Cernea: J. S. Kessler (1771/72? - 1796)  - ein schlichter Stern am deutschen Dichterhimmel / Seite 179
Ioana Crăciun: Zur Sprachkunst Stephan Ludwig Roths / Seite 185
Monika Coca: Interpretation oder kreative Freiräume? Auf der Suche nach einem Weg - Adam Müller-Guttenbrunn / Seite 192
Wolfgang Schaller: Ein rumäniendeutsches Langgedicht: “Zwischenstation” von Franz Storch / Seite 198

4. CELANIANA / Seite 223

Dieter Schlesak: “Die nachzustotternde Welt”. Paul Celans ‘Wahn-Sinn’ - Leid und Erkenntnis eines millenaren Zeitbruches / Seite 225
Dieter Schlesak: Paul Celans Herkunft als Schlüssel zu seinem Gedicht (II) / Seite 241

5. RESONANZRÄUME / Seite 251

Mihai Isbăşescu: Wie sich Deutsche und Rumänen gegenseitig in ihren Literaturen sehen / Seite 253
Horst Schuller Anger: Clemens Brentano und Siebenbürgen. Quellenhinweise aus der Phantasieprovinz / Seite 277
Roxana Nubert / Grazziella Lucia Predoiu: Zu Bertolt Brechts Rezeption im rumänischen und rumäniendeutschen Kulturraum 295
Nikolina Burneva: Hölderlin für Nachgeborene: Helga Novak, Ursula Krechel, Reinhard Priessnitz / Seite 302
Aneta Dobre: Pasternak si Rilke / Seite 316

Autoren des Bandes / Seite 321

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier