Rumänische und deutsche Fassung:

CONVENŢIE

între Ministerul Federal al Afacerilor Externe al Republicii Austria, reprezentat de către Ambasada Austriacă - Bucureşti, şi Universitatea din Bucureşti, reprezentată de către Catedra de Germanistică

Ambasada Austriaca din Bucuresti (din insarcinarea Ministerului Federal al Afacerilor Externe) si Catedra de Germanistica din Bucuresti (din insarcinarea Universitatii din Bucuresti) decid ca BIBLIOTECA AUSTRIA, deschisa inca din anul 1991, sa fiinteze in continuare in scopul promovarii relatiilor dintre România si Austria si in domeniul cultural.

Articolul 1

Partea româna se declara de acord ca Biblioteca Austria, infiintata din 1991, sa fiinteze pe mai departe. In acest scop, ea este dispusa sa puna in continuare la dispozitie, gratuit, spatiul necesar in cadrul Catedrei de Germanistica.

Articolul 2

Biblioteca Austria din Bucuresti este accesibila publicului larg. Pentru folosirea cartilor, a mijloacelor tehnice si pentru alte servicii nu se percep taxe.

Articolul 3

Ministerul Federal al Afacerilor Externe al Republicii Austria doteaza Biblioteca Austria din Bucuresti cu publicatii, pe propria sa cheltuiala.

Completarea fondului de carti, ziare si reviste se face anual in conformitate cu posibilitatile bugetare. Fondul actual de publicatii cuprinde nu numai domeniul beletristicii, ci si pe cel al istoriei, culturii si civilizatiei, lingvisticii, filosofiei, geografiei, economiei, dreptului etc., adica AUSTRIACA.

Articolul 4

Incaperile Bibliotecii Austria din Bucuresti pot fi utilizate atât de catre Biblioteca Austria, cât si de Ambasada Austriei din Bucuresti in vederea unor manifestari culturale diverse, in functie de conditiile existente, prin intelegere cu Catedra de Germanistica.

Articolul 5

Biblioteca Austria din Bucuresti este preponderent o biblioteca de consultare pe loc. Catedra de Germanistica pune la dispozitie, in mod benevol, personal cu excelente cunostinte de limba germana pentru a colabora in cadrul Bibliotecii Austria.

Articolul 6

Biblioteca Austria consiliaza si indruma studenti, diplomanzi si doctoranzi prin colaboratorii sai de la Catedra de Germanistica si depune eforturi pentru realizarea unor contacte cu institutii artistice, stiintifice si pedadgogice din Austria.

Articolul 7

Ministerul Federal al Afacerilor Externe al Republicii Austria finanteaza pentru colaboratorii Bibliotecii Austria din Bucuresti anual o sedere de patru saptamâni in Austria, care poate fi impartita mai multor persoane. Bursa poate fi utilizata in cursul intregului an bugetar. Ea poate fi solicitata si de persoane din domeniul biblioteconomiei, germanisticii, istoriei Austriei si din alte domenii similare care colaboreaza permanent, pe durata anului respectiv, in cadrul Bibliotecii Austria. Nominalizarea si stabilirea numarului stipendiatilor le revin Catedrei de Germanistica, in acord cu Ambasada Austriaca.

Articolul 8

Reparatiile si curatenia, precum si cheltuielile pentru energie electrica, apa, incalzire etc. sunt suportate de partea româna.

Articolul 9

Aceasta conventie intra in vigoare la data semnarii ei si poate fi reziliata oricând, cu un preaviz de sase luni, inaintat in scris. Ea este prezentata in limba româna si germana, ambele variante fiind pe deplin valabile.

Bucureşti, 2001


Pentru Universitatea din Bucureşti,

Prof. univ. dr. Ioan Mihăilescu,

Rector

 

Pentru Ambasada Austriaca Bucureşti,

Dr. Karl Vetter von der Lilie,
                                                                                          Ambasador
________________________________________________________________

VEREINBARUNG

zwischen dem Bundesministerium für auswärtigeAngelegenheiten der Republik Österreich, vertreten durch die Österreichische Botschaft - Bukarest, und der Universität Bukarest, vertreten durch den Germanistiklehrstuhl

Die Österreichische Botschaft in Bukarest (im Auftrag des Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten) und der Germanistiklehrstuhl Bukarest (im Auftrag der Universität Bukarest) beschliessen den Fortbestand der bereits 1991 eröffneten ÖSTERREICH-BIBLIOTHEK mit dem Ziel, die Beziehungen zwischen Rumänien und Österreich auch im Kulturbereich zu fördern.

Artikel 1

Die rumänische Seite ist mit der Weiterführung der seit 1991 eingerichteten Österreich-Bibliothek einverstanden. Dafür ist sie bereit, die Räumlichkeiten am Lehrstuhl für Germanistik weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Artikel 2

Die Österreich-Bibliothek in Bukarest ist für jedermann öffentlich zugänglich. Es wird für die Benutzung der Bücher, der technischen Hilfsmittel und für andere Leistungen kein Mitgliedsbeitrag eingehoben.

Artikel 3

Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Österreich stattet die Österreich-Bibliothek in Bukarest auf eigene Kosten mit Literatur aus.

Die Ergänzung des Bestandes an Büchern, Zeitungen und Zeitschriften erfolgt jährlich nach Maßgabe der budgetären Möglichkeiten. Die derzeitige Ausstattung mit Literatur umfaßt nicht nur Belletristik, sondern auch historische, landeskundliche, sprachwissenschaftliche, philosophische, geographische, wirtschaftliche, rechtswissenschaftliche etc. AUSTRIACA.

Artikel 4

Die Räumlichkeiten der Österreich-Bibliothek in Bukarest können sowohl von der Österreich-Bibliothek als auch von der Österreichischen Botschaft in Bukarest zu verschiedenen kulturellen Aktivitäten entsprechend den räumlichen Gegebenheiten in Vereinbarung mit dem Germanistiklehrstuhl benützt werden.

Artikel 5

Die Österreich-Bibliothek in Bukarest ist überwiegend eine Präsenzbibliothek. Der Germanistiklehrstuhl stellt ehrenamtliches Personal mit ausgezeichneten Deutschkenntnissen zur Mitarbeit in der Östterreich-Bibliothek zur Verfügung.

Artikel 6

Die der Österreich-Bibliothek in Bukarest zugehörenden Titel tragen eine eigene Signatur und werden in einem elektronischen Register erfaßt.

Die Österreich-Bibliothek berät und betreut Studenten, Diplomanden und Habilitanden durch ihre Mitarbeiter des Germanistiklehrstuhls und bemüht sich um die Herstellung von Kontakten zu künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Einrichtungen in Österreich.

Artikel 7

Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Österreich finanziert für die Mitarbeiter der Österreich-Bibliothek in Bukarest pro Jahr vier Wochen Aufenthalt in Österreich, der auch auf mehrere Personen aufteilbar ist. Das Stipendium kann während des gesamten Budgetjahres in Anspruch genommen werden. Es kann auch von Personen beantragt werden, die auf den Gebieten des Bibliothekswesens, der Germanistik, der österreichischen Geschichte und Ähnlichem auf Dauer des betreffenden Jahres in der Österreich-Bibliothek ständig mitarbeiten. Die Nominierung und die Festlegung der Anzahl der Stipendiaten obliegt dem Germanistiklehrstuhl im Einvernehmen mit der österreichischen Botschaft.

Artikel 8

Die Instandhaltung und Reinigung sowie die Kosten für Strom, Wasser, Heizung u.a. werden von der rumänischen Seite getragen.

Artikel 9

Diese Vereinbarung tritt mit dem Datum der Unterzeichnung in Kraft und kann jederzeit auch einseitig unter Einhaltung einer sechsmonatigen Frist schriftlich gekündigt werden. Sie liegt in deutscher und rumänischer Sprache vor, wobei beide Fassungen gleichwertig sind.

Bukarest, im November 2001

 

Für die Universität Bukarest,   

Univ.-Prof. Dr. Ioan Mihăilescu,

Rektor

 

 

Für die Österreichische Botschaft in Bukarest,

Dr. Karl Vetter von der Lilie,

Botschafter
 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier