TRANSILVANIA-UNIVERSITÄT BRAŞOV/KRONSTADT

PHILOLOGISCHE FAKULTÄT | GERMANISTIK

Kronstädter Beinträge zur germanistischen Forschung, hrsg. v. Carmen Elisabeth Puchianu, Aldus Verlag, Kronstadt
(Bd. I, 1999; Bd. II, 2000; Bd. III, 2001; Bd. IV, 2002; Bd. V, 2003, Bd. VI. 2004; Bd. VII, 2005 - siehe unten die Inhaltsübersichten der einzelnen Bände)

Bd. I, 1999

I. Teil: Literaturwissenschaft
Edda Ziegler: Effi Briest, Melusine und Mathilde - Theodor Fontanes literarische Heldinnen  S. 13-34
Maria Berceanu: Theodor Fontane - "Unterm Birnbaum"  S. 35-44
Laura Danciu-Manea): Liebe - ein Begriff ohne Inhalt. Betrachtungen anhand einiger Erzählwerke von Theodor Fontane  S. 45-53
Sibylle Schön: Theodor Storm - Novellen der Emigrationsjahre S. 54-66
Carmen E. Puchianu: Von Wandlung und Anverwandlung. Der Fontane-Reflex in Thomas Manns Erzählwerk  S. 67-78
Hans Dieter Müller: Semantisierung des Pathologischen in Thomas Manns Roman "Doktor Faustus"  S. 79-89
Beate Petra Kory: Jedes Ende hat einen Anfang. Versuch einer Deutung der "Spiegelgeschichte" von Ilse Aichinger  S. 90-98
Laura-Beatrice Petrescu: Einsamkeit  der Passanten-Welt. Der Schriftsteller Botho Strauß  S. 99-104
Eleonora Pascu: Wolfgang Bauers Kunst-Welttheater   S. 105-117
Annette Ocker: Absurdes Theater und Schizophrenie. Eine Interpretation von Thomas Bernhards Stück "Der Ignorant und der Wahnsinnige"  S. 118-126
Grazziella Predoiu: Franz Innerhofers "Schöne Tage" als Beispiel eines negativen Heimatromans  S. 127-136

II. Teil: Didaktik und Methodik
Beate Schindler-Kovats: Handlungs- und produktionsorientierte Annäherung an Theodor Fontane  S. 139-148
Renate G. Müller: Das Zertifikat Deutsch für den Beruf. Zielsetzung der Prüfung und Konzeption für den Unterricht  S. 149-153
Lora Constantinescu: Werbetexte und Texte über Werbung im Fremdsprachenunterricht S. 154-66
Mihaela Parpalea: Methodenerforschung für die Alltagspraxis in DaF-Lehr- und Lernperspektiven. Interdependenzen  S. 167-170
Anca Tudose: Über Sinn und Un-Sinn des DaF-Unterrichts für Hochschulstudenten nichtphilologischer Abteilungen  S. 171-178

Anhang

Anglistik
Gabriela Chefneux: Feminine Identiy in Fanny Burney's Novels (Weibliche Identität in Fanny Burneys Romanen)  S. 179-199
Anca Badulescu: A Semiotic Approach to Virginia Woolf's "To The Lighthouse" (Eine semiotische Untersuchung von Virginia Woolfs "To the Lighthouse")  S. 200-203
Corina Anghel: (Post)Modern Voyagers in the Desert: Polytropic Identities in the Novels of Ondaatje and White (Post-Moderne reisende in der Wüste: mehrschichtige Identitäten in den Romanen von Andaatje und White)  S. 204-209
Carmen Milotoiu: Word Collocation abnd Text Translation (Wort-Kollokation und Textübersetzung)    S. 210-217
Constantin Manea: Remarks on the Recent English Loan-Words in the Romanian Vocabulary of Economics (Bemerkungen zu den englischen Lehnwörtern im Wortschatz der rumänischen Wirtschaftssprache)   S. 218-226

Romanistik
Adrian Damsescu: El ano historico 1898 y el impacto en su generacion. (Das Jahr 1898 und dessen Auswirken auf seine Generation in Spanien)  S. 227-232

 

*

*     *

 

Band II, 2000

I. Teil: Literaturwissenschaft
Karl Stocker: Goethe in Weimar damals und heute  S. 11-28
Renate G. Müller: Über Nietzsches Verhältnis zu Goethe  S. 29-37
George Gutu: Zur Rezeption von Goethes Werk in Rumänien  S. 38-51
Laura Danciu (manea): Die Leiden des jungen Werthers. Dichtung und Wahrheit  S. 52-56
Joachim Wittstock: Erwin Wittstock. Leben - Schaffen - Erbe in Bildern und Schriftzeugnissen S. 57-96
Mariana Lazarescu: Die Zeit al Metapher bei Carmen Elisabeth Puchianu  S. 97-105
Roxana Nubert: Literatur und Kunst: die Polyperspektivität bei Rainer Maria Rilke  S. 106-126
Lucian Varsandan: Das Hörspiel, das uns etwas zu sagen hat. Zur Rezeption der Ursendung von Wolfgang Borcherts "Draußen vor der Tür"  S. 127-136

II. Teil: Sprachwissenschaft
Ioan Lazarescu: Der genitivus hebraicus im Deutschen  S. 139-150

III. Teil: Didaktik und Methodik
Carmen E.Puchianu: Goethe im Unterricht - Entweihung eines Mythos?  S. 153-161
Lora Constantinescu: Textsorten im Deutschunterricht: Werbung und konkrete Poesie  S. 162-170
Mihaela Parpalea: Curriculare Aspekte des Deutschunterrichts in Rumänien nach der Wende  S. 171-180

 

*

*     *

Band III, 2001

I. Teil: Literaturwissenschaft
Karl Stocker: Thomas Mann im Kalifornischen Exil - Ortskunde - Zeitzeuge   S. 11-36
Mariana Virginia Lazarescu: Zur Dichterfreundschaft zwischen Th. Mann und Hugo von Hofmannsthal  S. 37-50
Anca Radulescu: Thomas Manns "Tristan" - eine Gemäldegalerie. S. 51-54
Beate Petra Kory: Das Kunstwerk - "ein Paradies der Vieldeutigkeiten"  S. 55-63
Grazziella Predoiu: Negative Dorfidyllen in den epischen Texten Herta Müllers  S. 64-72
Enikö Marko: Literatur und Identitätsbewußtsein. Aspekte der sächsisch-ungarischen kulturellen Beziehungen im Siebenbürgen der Zwischenkriegszeit  S. 73-84
Laura Danciu-Manea: Kritische Überlegungen zu Chamissos Lyrik  S. 85-95
Ioana Diaconu: Das Motiv der Schuld und Sühne in "Die Blechtrommel" von Grass  S. 96-101

II. Teil: Sprachwissenschaft
Ioan Lazarescu: Besondere Aspekte der Motionsbildung im Deutschen  S. 105-113

III. Teil: Didaktik und Methodik
Lora Constantinescu: Wirklichkeitsmodell und Simulationsspiel im Deutschunterricht  S. 117-127
Klara Ecaterina Sisak: Sprachlernspiele als Anreger zum kreativen Umgang mit Sprache  S.128-133
Ursula Wittstock: Theaterspielen im (Fremd)sprachenunterricht  S. 134-140
Anca Tudose: Einige Überlegungen zu Fragen des Curriculums für den Deutschunterricht in Rumänien nach der Wende  S. 141-152
Mihaela Parpalea: Lehrwerkbewertung für das Fach Deutsch als Fremdsprache  S. 153-157

 

*

*     *

Band IV, 2002

I. Teil: Literaturwissenschaft
Martin Hainz: Rilke - jenseits der Art?  S. 11-20
Carmen E.Puchianu: Die Parabel vom verlorenen Sohn bei Rilke und Kafka. Ein Textvergleich   S. 21-37
Beate Petra Kory: Die Versprachlichung des Unaussprechlichen. Welterkenntnis durch Gefühl in R. M. Rilkes Gedicht "An die Musik"  S. 38-43
Grazziella Predoiu: Die Erfahrung der Angst in Rilkes "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" und in den epischen Texten Herta Müllers  S. 44-54
Mihaela Zaharia: Phantastischer (Tier)Mensch oder zersplittertes Ich? Zu Hermann Hesses "Steppenwolf" S. 55-72
Laura Manea: Die Funktion der Natur in Heinrich Heines "Die Harzreise" und in dem "Buch der Lieder"  S. 73-80

II. Teil: Sprachwissenschaft
Ioan Lazarescu: Ist ein "profesor" ein "Professor" und ein "lector" ein "Lektor"? Deutsche und rumänische Terminologie des Hochschulwesens  S. 83-95
Kinga Gall: Der Gebrauch der Hilfsverben HABEN und SEIN bei der Perfektbildung im Französischen im Vergleich zum Deutschen  S. 96-103
Craciunescu Alina: Tempusdarstellungen in Grammatiken mit Bezug auf die Erfordernisse des Faches Deutsch als Muttersprache in Rumänien S. 104-121

III. Teil: Übersetzungstheorie und -praxis
Delia Cotarlea-Seiculescu: Zur Übertragung der Metaphorik in Rilkes Gedicht "Der Panther". Versuch einer Übersetzungskritik   S. 125-132
Mariana Virginia Lazarescu: Die Begegnung mit dem anderen - eine Projektarbeit mit Kronstädter germanistikstudenten zur Übersetzung einiger Essays von Hans Bergel  S.133-138

IV. Teil: Didaktik und Methodik
Marianne Koch: Lernautonomie und Lernstrategien als Analysekriterium für DaF-Lehrwerke im Sekundarbereich mit Beispielen aus dem rumänischen "Lehrwerk Deutsch mit Spaß"     S. 141-150
Mihaela Parpalea: Schreibfertigkeit im DaF-Unterricht     S. 151-160
Enikö Marko: Zur kommunikativen Rolle des Schreibens in dem modernen kommunikations- und handlungsorientierten fremdsprachlichen Unterricht  S. 161-168
Lora Constantinescu: Geschäftsbrief und Argumentation  S. 169-184
Klara Ecaterina Sisak: Optische Informationsträger als "Lockvögel" im kommunikationsorientierten Fremdsprachenunterricht      S. 185-198
Ileana-Maria Ratcu: Fragen des Deutschunterrichts an der Fakultät für Archivistik     S. 99-204

 

*

*     *

Band V, 2003

Inhaltsverzeichnis:

 

I. Teil: Literaturwissenschaft

Laura Cheie: Ausbruch aus der Kälte. Körperbilder in den Erzählungen Das dicke Kind und Die Füße im Feuer von Marie Luise Kaschnitz. S. 11-20

Carmen Elisabeth Puchianu: Von Klumpe-Dumpe zur Muse Satania. Aspekte der Intertextualität bei Thomas Mann mit Berücksichtigung einigerAndersenvorlagen. S. 21-47

Mariana Virginia Lăzărescu: “Erschriebne Welt, erlesne Wirklichkeit”. Zum Universum des Philologen und Poeten Peter Horst Neumann. S. 48-58

Eleonora Pascu: Heiner Müllers dramatische Endspiele. S. 59-76

Axel Barner: Gregor von Rezzories Bukarest-Bild. S. 77-94

Laura Manea: Die Gruppe als soziologisches, psychologisches und literarisches Phänomen. S. 102-106

 

II. Teil: Sprachwissenschaft:

Ioan Lăzărescu: Geschlechtergerechter Sprachgebrauch im Deutschen und im Rumänischen. S.109-124

Alina Crăciunescu: Lassen sich die Weinrich’schen Tempuskategorien auf die gesprochene Sprache anwenden? S. 125-137

Kinga Gall: Verben der Fortbewegung im Deutschen und im Französischen. S. 138-147

 

III. Teil: Didaktik und Methodik

Tanja Becker: Deutsch als Wissenschaftssprache an rumänischen Universitäten - Bestandaufnahme und Perspektiven. S. 151-156

Lora Constantinescu: Stereotyp und Landeskunde in der Werbung. S. 157-170

Clara Ecaterina Sisak: Lerner, ihre Persönlichkeit und Neugier als mitbestimmende Faktoren am aktiven Unterrichtsgeschehen. S.171-181

Mihaela Parpalea: Anforderungen an Tests (Gütekriterien). S. 182-189)

 

*

*     *

Band VI, 2004

Inhaltsverzeichnis:

 

I. Teil: Literaturwissenschaft:

Roxana Nubert: Die Übermacht der Zeit und des Raumes bei Franz Kafka. S. 11-31

Hans Bernd Spies: Kafka in Lübeck und an der Ostsee im Sommer 1914. Zugleich ein Beitrag zur genaueren Datierung zweier Kafka-Briefe. S. 32-46

Tanja Becker: Frauenbilder in ausgewählten Erzählungen Kafkas. S. 47-52

Ioana Crăciun-Fischer: Theokratie und Messianismus im althochdeuitschen Ludwigslied. S. 53-61

Mariana Virginia Lăzărescu: Frauenliteratur und feministische Literatur. Eine Projektarbeit mit Studentinnen und Studenten der Kronstädter Germanistikabteilung. S. 62-73

 

II. Teil: Sprachwissenschaft:

Ioan Lăzărescu: Sprachwandel als Textsortenwandel. S.77-86

Heidi Flagner: Zur Vermittelbarkeit von Phraseologismen, kultuspezifisch gebunden. Eine kontrastive deutsch-rumänische Untersuchung. S. 87-96

Hermine Fierbinţeanu, Eleonora Niţescu: Berufliche Qualifikation für Europa im Bereich Fremdsprachen. Ein europäisches Projekt und zugleich ein Anliegen. S. 97-109.

Kinga Gall: Die Religion in der Phraseologie. S.110-121

 

III. Teil: Didaktik und Methodik

Lora Constantinescu: zum stereotypen Deutschland-Bild im Deutschunterricht. S.125-143

Clara Ecaterina Sisak: “Der lila Skorpion”. Lernfreude und anhaltende Motivation durch eine Geschichte. S. 144-152

Mihaela Parpalea: Ist ein Lehrwerk noch zeitgemäß? S. 153-163

Astrid Agache: Traian Bratu aus der Sicht seiner Zeitgenossen. S. 164-173

 

*

*     *

Band VII, 2005

Inhaltsverzeichnis:

 

Joachim Wittstock: Der Autor, ein Regionalist. Lesung aus eigenen Handschriften und Veröffentlichungen. S. 7-28

I. Teil: Literaturwissenschaft

Mariana Virginia Lăzărescu: “Das war ein Vorspiel nur.” Projektarbeit mit Studierenden der Bukarester Germanistikfakultät. S.31-41

Carmen E. Puchianu: Zwischen Linientreue und Opposition. Bemerkungen zur rumäniendeutschen Lyrik der 80er Jahre in der Zeitschrift Neue Literatur. S. 42-62

Reka Santa-Jakabhazi: Naturmystik in der rumäniendeutschen Frauenlyrik der sechziger und siebziger Jahre. S. 63-72

Laura Manea: Literaturkreise in der deutschsprachigen Literatur Rumäniens. S. 73-88

Laura Laza: Eginald Schlattners Roman Rote Handschuhe. Ein Beitrag zum literarischen Prozeß des Kommunismus? S. 89-95

Enikö Gocsman: Ungarische Faust-Übersetzungen. Zu ihrer Rezeptions- und Wirkungsgeschichte. S. 96-104

 

II. Teil: Sprachwissenschaft

Speranţa Stănescu: Sprachstudium im Spielfeld der Modalität S.107-123

Hermann Scheuringer: Lexikalische Rumänismen in der Hermannstädter Zeitung 2003. S. 124-130

Ana Iroaie: Präpositionen der Schriftsprache mit abgeleiteter, halb- und nichtabgeleiteter Struktur in Lehr- und Übungsbüchern für den DaF-Unterricht. S. 131-144

Daniela Vladu: Wichtige Probleme der Zweitsprachlichkeit anhand einiger deutschen Modalpartikeln und ihrer rumänischen Entsprechungen. S. 145-153

Casia Zaharia: Die Präposition bei in deutschen Fachtexten und ihre rumänischen Entsprechungen. Terminologische Erörterung. S. 154-164

Eveline Hâncu: Zu einer Typisierung von Ellipsen in gesprochener Sprache. S. 165-183

Ileana Maria Ratcu: Eine Hermannstädter Urkunde aus dem 18. Jahrhundert. S. 184-189

Ileana Maria Ratcu: Zwei deutschsprachige Urkunden aus dem 16.Jahrhundert im Kronstädter Archiv. Ein Vergleich. S. 190-196

 

III. Teil:Didaktik und Methodik

Delia Magdalena Leca: Bilder als Sprechanlaß in der fachlichen Kommunikation. S. 199-207

Alina Crăciunescu: Defizite in der Sprachvermittlung bei Migrantinnen und Migranten in Deutschland vor dem Hintergrund der Sprachkompetenz als Mittel zur Integration. S. 208-224

Mihaela Parpalea: Arbeitstechniken und Strategien des Formulierens. S. 225-230

Anca Tudose: Aspekte des Ausbildens und Testens der Lesefertigkeit bei Germanistikstudenten. S. 231-246
 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier