Ministerul Educatiei Nationale al României - Nationales Bildunsministerium Rumäniens
Societatea Germanistilor din România (SGR) - Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR)
Asociatia Românã a Profesorilor de Limba Germanã - Rumänischer Deutschlehrerverband

Jahresseminar der Landeskommission

für Deutsch als Fremdsprache
im Nationalen Bildungsministerium Rumäniens
- Bukarest, 15.-17. September 2000 -

Vom 15.-17. September 2000 fand am Sitz des Nationalen Bildungsministeriums (NBM) Rumäniens das Jahresseminar der Landeskommission für Deutsch als Fremdsprache statt, an dem sich auch die Kreisschulfachinspektoren sowie Vertreter der Hochschulen des Landes für den Bereich methodisch-didaktische Erst- und Weiterbildung von Deutschlehrern, die Mitglieder der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR) sind, beteiligte. Geladen wurden auch das Komitee des Rumänischen Deutschlehrerverbandes (RDL) sowie ein Vertreter des Bukarester Goethe-Instituts.

Das Seminar wurde von der Generalinspektorin im NBM eröffnet, die die Anwesenheit der eingeladenen Kolleginnen und Kollegen sowie von Univ.-Prof. Dr. George Gutu, von Uwe Lehners, sowie von Ida Alexandrescu begrüßte.

Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte:

  1. Zum allgemeinen Stand der Reform im Bereich DaF. Vortrag von Silvia Florea, Generalfachinspektorin im NBM
  2. Die Notwendigkeit der Reform im Bereich der methodisch-didaktischen Ausbildung von DeutschlehrerInnen. Vortrag von Prof. Dr. George Gutu, Ehrenpräsident der Landeskommission für DaF, Präsident der GGR und Leiter des Bukarester Germanistiklehrstuhls (Kerngedanken)
  3. Aus der Erfahrung in der Organisierung und Durchführung des methodisch-didaktischen Praktikums der StudentInnen. Die Vorbereitung der Prüfungen für die Grade im Lehramt. Präsentation von im Unterricht eingesetzten Materialien. Wortmeldungen der Vertreter der Universitäten von Bukarest (Marianne Koch), Hermannstadt (Liane Junesch), Jassy (i.A. Gabriela Linde), Klausenburg (Velica Ioana), Oradea, Temeswar (Angelika Ionas)
  4. Fortbildungsprogramm 2000-2001. Einsatz von "Deutsch mit Spaß". Vortrag von Uwe Lehners, Berater für Unterrichtsfragen im Bukarester Goethe-Institut
  5. Aspekte des Managements im Fach DaF. Notwendigkeit und Vorteile der projektbezogenen Arbeit. Anwendung des neuen Curriculum. Vortrag von Silvia Florea und Georgeta Totea, Schulinspektorin, Kreis Kronstadt
  6. Die Olympiade zwei Jahre nach der Einführung des neuen Reglements. Die internationale Olympiade für DaF in Kroatien - Ergebnisse des rumänischen Teams. Es sprachen Silvia Florea, Georgeta Totea, W. Mihailescu
  7. Evaluierung und Benotung bei der landesweiten Abiturprüfung. Es sprach Sorina Gramaticescu, SNEE
  8. Probleme in den Schulen der Kreise. Es sprachen InspektorInnen und MethodistInnen aus den Kreisen des Landes
  9. Organisatorische Fragen des Rumänischen Deutschlehrerverbandes. Es sprach Ida Alexandrescu, Ministerialdirektorin, Präsidentin des Rumänischen Deutschlehrerverbandes.

Bei dieser Gelegenheit konstituierte sich auf Initiative von Prof. Dr. George Gutu der Arbeitskreis für Fragen der Methodik und Didaktik des DaF-Unterrichts in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Bildungsministerium, mit dem Rumänischen Deutschlehrerverband und mit dem Goethe-Institut Bukarest. Dem Arbeitkreis gehören an: designierte Vertreter der Germanistiklehrstühle des Landes, die Mitglieder der GGR sind, Vertreter des NBM (Generalinspektorin Silvia Florea), VertreterInnen des RDV (Ida Alexandrescu und MitarbeiterInnen), Vertreter des Goethe-Instituts Bukarest (Uwe Lehners).

Als Hauptaufgabe wurde auf der Gründungssitzung die Koordinierung der Erneuerungsbestrebungen in der Erst- und Weiterbildung der DeutschlehrerInenn im Hinblick auf die möglichst eingehende curriculare Vereinheitlichung sowohl der Aus- als auch der Weiterbildung (Definitivat, Grad II und Grad I), das Beraten über grundsätzliche Formen dieser hochschulischen Bildungstätigkeit im Einklang mit den Erfordernissen und Bedingungen des Deutschunterrichts im vorhochschulischen Bereich. Dabei sind sowohl die internationale Erfahrung als auch die einheimische Tradition und Erfahrung zu berücksichtigen, um somit Fragen und Defiziten des DaF-Unterrichts in Rumänien auf den Grund zu gehen.

Die Arbeitsgruppe zog den 15. Dezember 2000 als möglichen Termin eines Treffens der Mitglieder der Arbeitsgruppe in Erwägung, an dem die Germanistiklehrstuhlleiter des Landes teilnehmen sollen. Das Treffen kann eventuell im Goethe-Institut Bukarest oder im Fortbildungszentrum in Mediasch stattfinden, wo für diesen Zeitpunkt Veranstaltungen mit dieser Thematik eingeplant sind.

Die SeminarteilnehmerInnen haben auf diesem Treffen im NBM gewiß viele neue wertvolle Informationen erhalten, die ihrer Tätigkeit im Bereich DaF-Unterricht sehr zugute kommen. Es wird freilich von ihnen erwartet, daß sie diese Informationen und Erkenntnisse an ihre KollegInnen weiterreichen.

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier