Zeitschrift der Germanisten Rumäniens

19. Jahrgang

Heft 1-2 (37-38) - Januar-Dezember 2010

 

 

 

 

Inhalt:

Inhaltsübersicht         3-4

Vorwort: Zu neuen Gesichtspunkten editorischer Arbeit (George Guţu) 5-6

Rezeptions- und Interrefrenzialitätsprozesse     7

Anna Lucaci: Die Beziehung von Tiecks „William Lovell“ und Hoffmanns „Die Elixiere des Teufels“ zur Trivialliteratur 9-19

Ana Popa: Liebe als Zeicheneffekt. Überlegungen zur Darstellung der Liebe – Gottfried Keller und Stendhal    21-42

Karin Dittrich: Psychoanalytische Einflüsse in Stefan Zweigs Novellen   43-68

Gottfried Schnödl: Name ohne Eigenschaften – Der Eigenname bei Ludwig Landgrebe und Robert Musil     69-83

Beate Petra Kory: Hermann Broch und Carl Gustav Jung – die Schöpfung als „metaphysisches Narkotikum“     85-99

Yasuyuki Miyagi: Die Bedeutung des Judentums für die Kritik der Säkularisierung bei Walter Benjamin     101-108

Ovidiu Mircean: Influenţe ale realismului magic în opera lui Daniel Kehlmann     109-117

Carmen Popa: Mărturii ale culturii germane în publicistica sibiană reprezentativă pentru perioada 1853-1946      119-132

Dana Janetta Dogaru: Zur Struktur exogener und endogener Rechtstexte in Siebenbürgen vom Ende des 18. Jahrhunderts      133-154

Elisabeth Berger: Aspekte von Rezeption anhand österreichischer Literatur in Rumänien von 1945-1975      155-168

 

Individuelle Kultur und Phylogenese    169

Laura-Elena Mihăileasa: Thomas Manns „Tagebücher 1933-1934“. Politische und literarische Aspekte      171-185

Claudia Spiridon: Krankheit als Flucht vor dem Verantwortungsbewusstsein in Thomas Manns „Der Zauberberg“     187-196

Dilek Altinkaya Nergis: Adolf Muschgs „mittelalterliche“ Ritterdamen – Identitätsentwürfe per se     197-218

Maria Stângă: Facetten der Außenseiterexistenz in Robert Schneiders Roman „Die Offenbarung“     219-232

Eleonora Ringler-Pascu: Drama im Kleinformat: Minidrama, Mikrodrama, Dramolett    233-253

Monica Tempian: Jugend auf der Flucht (1933-1946). Flüchtlinge aus dem Kindertransport ,am anderen Ende der Welt’     255-270
 

 

Transfer und Translation    271

Evemarie Draganovici: Transfer des Nonverbalen in der Übersetzung. Die nonverbalen Zeichen in der übersetzungsbezogenen Textanalyse    273-290

Mihai Draganovici: Der Einfluss audiovisueller Translation englischsprachiger Filme auf die deutsche Sprache. Sonderfall Synchronübersetzung      291-299

Vassiliki Palasaki: Deutsch für akademische Zwecke. Ein didaktischer Vorschlag    301-314
 

Die ZGR stellt vor     315

Festival „Tradurre (in) Europa“, Neapel, 22.-30. November 2011: Piccoli grande letterature – Ana Blandiana, Marton Kalasz, Mirela Ivanova      317-334

Autorinnen und Autoren     335


 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier