Sie befinden sich auf der Web-Seite der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro

 

Societatea Germaniştilor din România (SGR)

Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR)

VII. Kongress der Germanisten Rumäniens, Timişoara/Temeswar, 22.-25. Mai 2006

- Comitetul / Das Komitee -

Str. Pitar Moş 7-11 / RO-010451 Bucureşti 1

Tel. + Fax.: 0040-21-252.59.72; Tel.: 0040-21-252.15.51; 0040-21-211.18.20

E-mail: ggr01@ggr.ro, gutugeorge@yahoo.de

Homepage: http://www.ggr.ro

---------------------------

Rundschreiben

Frankfurt (Oder), den 26. Mai 2005

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

es ist nun an der Zeit, uns mit dem bedeutendsten Ereignis des Jahres 2006, dem VII. Kongress der Germanisten Rumäniens in Timişoara/Temeswar vom 22.-25. Mai 2006 zu befassen: Organisation und Vorbereitung müssen in Angriff genommen werden, um die vielfältigen damit zusammenhängenden Aspekte und Aufgaben bewältigen zu können.

Angesichts der herangereiften Zeit darf ich Sie alle im Namen der GGR, der GGR-Zweigstelle Temeswar und ihres Leiters, Univ.-Lekt. Peter Kottler, sowie des Germanistiklehrstuhls der Universität Temeswar und ihrer Leiterin, Prof. Dr. Roxana Nubert, zur Mitarbeit aufrufen!

Als Erstes gilt es, das Organisationskomitee ins Leben zu rufen, das die gesamte Vorbereitung des Kongresses beratend begleiten und unterstützen soll.

Laut bisheriger Erfahrung gehören dem Organisationskomitee folgende Personen an: der Präsident der GGR, die Vizepräsidentinnen und die Sekretärin der GGR, die LeiterInnen der GGR-Zweigstellen des Landes und die LeiterInnen der bedeutendsten Germanistiklehrstühle in Rumänien an. Namentlich sind das:

1. Univ.-Prof. Dr. George Guţu, Bukarest/Bucureşti - Präsident der GGR

2. Univ.-Prof. Dr. Elena Viorel, Klausenburg/Cluj-Napoca - Vizepräsidentin der GGR

3. Univ.-Prof. Dr. Doina Sandu, Bukarest/Bucureşti - Vizepräsidentin der GGR

4. Univ.-Prof. Dr. Speranţa Stănescu, Bukarest/Bucureşti - Sekretärin der GGR

5. Univ.-Prof. Dr. Andrei Corbea-Hoisie, Jassy/Iaşi, Leiter des Germanistiklehrstuhls

6. Univ.-Prof. Dr. Roxana Nubert, Temeswar/Timişoara, Leiterin des Germanistiklehrstuhls

7. Univ.-Doz. Dr. Maria Sass, Hermannstadt/Sibiu, Leiterin des Germanistiklehrstuhls

8. Univ.-Lekt. Dr. Stefan Trappen, Klausenburg/Cluj-Napoca, Leiter des Germanistiklehrstuhls

9. Univ.-Doz. Dr. Cornelia Cujbă, Jassy/Iaşi - Mitglied des Landeskomitees der GGR

10. Univ.-Doz. Dr. Ioana Crăciun-Fischer, Bukarest/Bucureşti - Mitglied des Landeskomitees der GGR

11. Univ.-Lekt. Peter Kottler, Temeswar/Timişoara - Mitglied des Landeskomitees

12. Univ.-Lekt. Carmen Elisabeth Puchianu, Kronstadt/Braşov - Mitglied des Landeskomitees der GGR

13. Univ.-Assist. Oana Căpăţână, Hermannstadt/Sibiu - Mitglied des Landeskomitees

14. Univ.-Assist. Maria Muscan, Constanţa - Mitglied des Landeskomitees der GGR

15. Deutschlehrerin Ana Stan, Piteşti - Mitglied des Landeskomitees der GGR

16. Univ.-Lekt. Valentin Todescu, Karlsburg/Alba Iulia, Mitglied des Landeskomitees der GGR

17. Univ.-Lekt. Orlando Gelu Balaş, Großwardein/Oradea - Mitglied des Landeskomitees der GGR

18. Univ.-Lekt. Rose-Marie Stein, Craiova - Mitglied des Landeskomitees der GGR

Ich bitte Sie, das von mir aufgrund der bisherigen Erfahrung aufgestellte Einladungsschreiben zu lesen und – notfalls und mit triftigen Argumenten – den Wortlaut dort zu ändern bzw. zu ergänzen, wo dies eventuell absolut notwenig wäre.

Das Schreiben trägt bewußt einen nicht bis ins letzte Detaill gehenden Charakter, da manche Punkte erst in nächster Zeit Umrisse annehmen sollen.

Wenn Sie mit diesem Wortlaut – der dem der vorangegangenen Kongresse weitgehend folgt - einverstanden sind, so werden wir ihn dann Interessenten aus dem In- und Ausland zukommen lassen.

Weitere konkreten Aspekte organisatorischer und inhaltlicher Art werden wir gemeinsam noch zu besprechen haben.

Wichtig ist es zu wissen, daß der Zweigstelle Temeswar und dem Temeswarer Germanistiklehrstuhl die große Würde und Bürde zuteil wird, sich in der Vorbereitung und Durchführung des Kongresses zu engagieren – den Temeswarer KollegInnen haben wir also stets Unterstützung zu gewähren und in jeder Hinsicht zur Seite zu stehen.

In gemeinsamen Gesprächen hat die GGR mit dem Germanistiklehrstuhl in Temeswar vereinbart, auf dem Kongress den 50. Gründungstag des Lehrstuhls feierlich zu begehen und zu diesem Zweck ein Sonderkolloquium einzurichten.

Anbei erhalten Sie den Wortlaut des Einladungsschreibens.

In der Hoffnung, dass jeder von Ihnen bereit ist, im Organisationskomitee für den VII. Kongress der Germanisten Rumäniens mitzuwirken, verbleibe ich in Erwartung Ihrer Antwort mit kollegialen Grüßen als

Ihr

 

George Guţu

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier