Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR)

 

veranstaltet mit Unterstützung von

 

 

folgende

LESUNGEN

 

 

von Peter K. Wehrli

 

Der Katalog als literarische Gattung !?

 

 

 

1.) 6. Juni 2012, 20.45-21.30 Uhr, in der Aula Magna der Universität Bukarest, Bd. Mihail Kogălniceanu 36-46

 

 

2.) 8. Juni 2012, 20.00 Uhr, im Friedrich-Schiller-Kulturhaus Bukarest, Str. Batiştei 15

 

 

3.) 11. Juni 2012, 17.00-18.00 Uhr, am Institut für Germanistik der Universität Bukarest, Str. Pitar Moş 7-13, Goethe-Saal

 

(X 1, 2, 3 - bitte auch anklicken!)

 

 

Ziele der Veranstaltungen:

Veranschaulichung interkultureller Phänomene am Beispiel des schweizerischen Autors Peter K. Wehrli und seines weltweit bekannten Werkes, insbesondere aus dem "Rumänischen Katalog", denn dieser muss eigentlich in jenem Land vorgesetellt werden, von dem er handelt. Als wichtige zu setzende Akzente sind  Aspekte des Europäisierungs- und Globalisierungsprozesses, literarische Erfahrungen grenzüberschreitender Vergangenheitsbewältigung im gegenwärtigen Europa, die Rekonstruktion von kulturellen Identitäten im ständigen historischen und mentalitären Wandel.

Inhalte der Veranstaltungen:

Der Autor trägt die drei Lesungen aus folgenden Bänden vor. Das Hauptgewicht der Lesung besteht in allen drei Fällen (6., 8. und 11. Juni) aus Texten aus dem „Katalog von Allem“. Damit auch die Stadt Bukarest selber zu ihren Ehren kommt, wird der Autor vor allem bei seiner Lesung vor Studierenden am 11. Juni die meisten Texte dem „Rumänischen Katalog“ entnehmen, der Teil des „Kataloges von Allem“ ist. So lässt sich denn auch gut mit den Studenten darüber diskutieren. Wer mehr Informationen über den „Katalog von Allem“ benötigt, kann die Website des schweizerischen Autors abrufen: www.katalogvonallem.eu. Als Haupttitel kann die obige Thematik angeführt werden: „Der Katalog als literarische Gattung !?“

Der Autor wird jedes Mal andere Texte aus seinem „Katalog“ lesen, an welchem er mittlerweile seit 45 Jahren arbeitet.

Insgesamt sind bereits 8 verschiedene Buchausgaben des Kataloges erschienen, mitsamt den Übersetzungen ins Portugiesische, Englische, Spanische.

Zielpublikum:

Rumänische und ausländische KongressteilnehmerInnen, hauptsächlich Germanisten, sowie Interessenten der Hauptstadt, Bukarester Öffentlichkeit, Studierende der örtlichen Hochschulen, Interessenten aller Art.

Mediale Visibilität:

Rumänische Fernseh- und Rundfunkanstalten, "Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien", "Zeitschrift der Germanisten Rumäniens", Webseite der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro.

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier