Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR)

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

V E R E I N B A R U N G

 Die Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR), vertreten durch den Präsidenten, und der DAAD, vertreten durch den Generalsekretär, dieser vertreten durch den Leiter des Referats 221, treffen folgende Vereinbarung:

1.       Die GGR und der DAAD geben ab 2002 gemeinsam das „Jahrbuch der Germanisten Rumäniens“ (JGR) heraus. Die Herausgeberschaft übernehmen gleichberechtigt der amtierende Präsident der GGR sowie ein vom DAAD benannter Lektor oder eine Lektorin.

2.       Zielsetzung des Jahrbuchs ist, die wissenschaftliche Forschung im Bereich der Germanistik in Rumänien widerzuspiegeln. Das Jahrbuch soll die internationalen Beziehungen der Germanisten Rumäniens und die Synchronizität mit gegenwärtigen Forschungstrends belegen. Es sollen vorrangig Beiträge von rumänischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern veröffentlicht werden. Beiträge von deutschen Autoren oder von Autoren aus anderen Ländern können ebenfalls veröffentlicht werden. Neben den wissenschaftlichen Artikeln können auch Rezensionen, Bibliographien, Tagungsberichte usw. abgedruckt werden.

3.       Der DAAD übernimmt die Kosten für die Herstellung (Redaktion, Satz und Druck) sowie für den Vertrieb des Jahrbuchs. Die Höhe des Bewilligungsbetrages wird jährlich neu kalkuliert und festgelegt.

4.       Der bewilligte Betrag wird entweder auf das Konto der GGR überwiesen oder auf dem Wege einer Auftragszahlung durch die deutsche Botschaft ausbezahlt. Innerhalb von zwei Monaten nach Fertigstellung eines Bandes geht dem DAAD eine Abrechnung mit Originalbelegen zu.

5.       Die einzelnen Jahrgänge des Jahrbuchs werden im Turnus von den Zweigstellen der GGR und den jeweiligen Lehrstühlen in Bukarest, Hermannstadt, Jassy, Temeswar und Klausenburg zusammengestellt. Die für die Veröffentlichung bestimmten Texte werden zur redaktionellen Bearbeitung entsprechend den „Anweisungen für die Textgestaltung sowie für die Liefertermine“ übergeben.

6.       Es wird eine eigenständige Redaktion für das Jahrbuch eingerichtet, der die Herausgeber und die Redakteure angehören.

7.       Die Redaktion des Jahrbuchs hat ihren Sitz in Bukarest, Str. Pitar Moş 7-11, 70151 Bucureşti 1. Auf Vorschlag der Herausgeber werden sechs Redakteure berufen. Die Fachgebiete Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Didaktik und Mediävistik sollen in der Redaktion vertreten sein.

8.       Die Redaktion benennt aus ihren Reihen einen gesamtverantwortlichen koordinierenden Redakteur. Dieser erhält eine jährliche Aufwandsentschädigung von EUR 300,--. Die anderen Redakteure erhalten, sofern sie nicht Lektoren des DAAD sind, eine jährliche Aufwandsentschädigung von EUR 100,--.

9.       Die Redaktion kann einen wissenschaftlichen Beirat berufen, dem bis zu 10 international anerkannte Wissenschaftler angehören. Der Beirat berät die Redaktion in wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Fragen.

10.   Über den Abdruck von eingesandten Manuskripten entscheidet die Redaktion mit Mehrheit.

11.   In der Gestaltung orientiert sich das Jahrbuch an der vom DAAD mit herausgegebenen und finanzierten Reihe germanistischer Jahrbücher in verschiedenen Ländern Mittel- u. Osteuropas.

12.   Das Jahrbuch erscheint in einer Auflage von 800 Exemplaren, im Format Octavo mit einer Stärke von höchsten 400 Seiten. Über die Vergabe der Erstellung des Satzes sowie des Druckes entscheidet die Redaktion. Dabei sind die Qualität der Anbieter sowie die Kosten zu beachten.

13.   Das Jahrbuch wird kostenfrei abgegeben. Es wird allen wichtigen Bibliotheken Rumäniens zugesandt. Jedes Mitglied der GGR erhält kostenfrei ein Exemplar. Es wird in Deutschland allen germanistischen Institutsbibliotheken sowie allen Universitätsbibliotheken kostenfrei zugesandt.

14.   Vorstehende Vereinbarung wurde mit den Leitern der GGR Zweigstellen und der fünf Germanistik-Lehrstühle abgesprochen.

15.   Die vorstehende Vereinbarung gilt für die Jahre 2002 bis 2007. Sie kann nach gegenseitiger Konsultation und im Einvernehmen zwischen den Herausgebern geändert, notfalls mit einer 9monatigen Frist auch einseitig gekündigt werden.

 

gez.                                    

Professor Dr. George Guţu

(für die GGR)

gez.                            

Dr. Werner Roggausch

(für den DAAD)

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier