LUCIAN-BLAGA-UNIVERSITÄT HERMANNSTADT

Lehrstuhl für Germanistik

 

GERMANISTISCHE BEITRÄGE 4

 

UNIVERSITÄTSVERLAG 1996

SIBIU / HERMANNSTADT

Inhalt

Dr. Markus Fischer: Ausgangspunkt eines Staunens. Kommunikation im rumänischen Wissenschaftsbetrieb. Interkulturell-subjektive Bemerkungen eines Deutschen     7-14

Nora Iuga: Im heimlichen Zwiegespräch. Zur Überstzung von Elfriede Jelineks Klavierspielerin     15-21

Nora Căpăţână: Helle Nacht – noapte luminoasă. Aspekte der Titelübersetzung        22-29

Maria Sass: Im Staube überlebt. „Zlatna” von Martin Opitz in rumänischer Übersetzung         30-36

Dr. Ioana Crăciun-Fischer: Interkulturelle Kommunikation in der „Konkreten Poesie” am Beispie des Textes „artikel von Rudolf Otto Wiemer       37-46

Wolfgang Schaller: Dichtung versus Doktrin. Franz Fühmann und Gorg Trakl: Stück Rezeptionsgeschichte         47-62

Dr.Heinrich J. Dingeldein: „Umgangssprache“ und „Alltagssprache“ als sprachwissenschaftliche Kategorien. Anmerkungn zu zwei terminologisch (noch) unscharfen Begriffen       63-80

Ioana Constantin: Die Sprache im Mittelpunkt der Philosophie       81-85

Dr. Speranţa Stănescu: Wo bleibt unsere Methodik der DaF für Rumänien?        86-99

Annemarie Weber: Deutsche Kinderliteratur in Rumänien 1965-1985. Eine Bibliographie      100-115

Dr.Gerhard Konnerth, Sara Konnerth: Curriculare Entwicklung und Projektforschung am Hermanstädter Lehrstuhl für Germanistik       116-124

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier