GGR-Beiträge zur Germanistik 19

George Guţu, Ioana Crăciun, Iulia Patrut (Hrsg.):

Minderheitenliteraturen - Grenzerfahrung und Reterritorialisierung.

Festschrift für Stefan Sienerth

Editura Paideia, Bucureşti 2008

(336 Seiten); ISSN 1843-0058

Umschlag im pdf-Format

Zu diesem Band ▼  

 Inhalt:

Vorwort.......... 7-10

Kollege, Wegbegleiter, Bewahrer und Grenzgänger.......11

Peter Motzan: Zuverlässig, vielseitig, unermüdlich. Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth zum 60. Geburtstag. Ein Blatt der Freundschaft......... 13-21

Interkultureller Meridian: Bukowina........ 23

George Guţu: Überlegungen zur Entstehungsgeschichte und zur Konzeption der Anthologie „Die Buche“............ 25-64

Sissel Laegreid: „Denn wo ist Heimat? Keiner weiss Bescheid“.

Zur Ästhetik der Deterritorialisierung in Gedichten von Paul Celan, Rose Ausländer und Nelly Sachs ........... 65-76

Jürgen Lehmann: Anrede – Innere Dialogizität – Intertextualität. Aspekte des Dialogischen, vorgestellt und erläutert am Beispiel von Paul Celans Bremer Literaturpreisrede ............ 77-87

Iulia-Karin Patrut: „… suchte ich nach meinem Norden, der

bekanntermaßen ziemlich im Osten liegt.“ Europäische Asymmetrien und ihre Spuren in Paul Celans Briefen nach Rumänien............ 89-118

Martin A. Hainz: Pro:Vinz. Am Beispiel Czernowitz.....119-127

Grenzenloser Wortreichtum: Siebenbürgen........129

Horst Schuller: Wege zu den Quellen. Unbekannte Briefzeugnisse aus dem Nachlass des siebenbürgischen Vormärzautors Josef Marlin.......... 131-168

Hans Bergel: Anstöße und Anregungen. Frühe Begegnungen

mit der rumänischen Literatur .......... 169-176

Raluca Rădulescu: Einige Anmerkungen zur Interkulturalität

in deutschsprachigen Erzählungen aus Rumänien......177-192

Grazziella Predoiu: Schreiben gegen herrschende Konventionen. Zu Oskar Pastiors avantgardistischem Oeuvre...........193-212

Daniela Ionescu: Dieter Schlesaks Roman „Capesius,

der Auschwitzapotheker“ – Ein Kapitel rumäniendeutscher

Vergangenheitsbewältigung ........... 213-223

Von der Peripherie zum Zentrum: Richard Wagner...... 225

Markus Fischer: „Also  sind  wir  Multikulti,  oder  nicht?“ Zur Ethnologie der Identität in Richard Wagners Roman „Das reiche Mädchen“ ............ 227-244

Roxana Nubert: Das Bild der Großstadt im Prosawerk Richard Wagners ........... 245-254

Ulrich van Loyen: Richard Wagners „Habseligkeiten“ und der

Abschied von der postkommunistischen Moderne.......255-270

Minderheit und Fremde....... 271

Ioana Crăciun: Täter und Opfer: Die Gestalt des Vaters in den Romanen von Aglaja Veteranyi und Catalin Dorian Florescu................. 273-286

Ein Blick über Grenzen........ 287

Andrei Corbea-Hoişie: Die kanonische Chance. Zum Verhältnis der deutschsprachigen Literatur Rumäniens zur binnendeutschen Literatur......... 289-299

Sigurd Paul Scheichl: Schreiben Schriftsteller aus Südtirol

Südtiroler Literatur? ............ 301-316

Mira Miladinović Zalaznik: „Aus diversen Gründen […] habe ich beschlossen, in absehbarer Zeit nach Ljubljana nicht zurückzukehren“ oder Wie wird man von einem rechtschaffenen slowenischen Journalisten zum deutschen Bestsellerautor?...... 317-331  

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren............ 333-334

      ___________________________________________

 

        Werbung...........335-336

 

G

 

Zu diesem Band:

+ Iunia Martin: Grenzerfahrung und Reterritorialisierung. Festschrift für Stefan Sinerth im Paideia-Verlag erschienen. In: Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien, 17. Oktober 2008 ()

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier