IX. Internationaler Kongress der Germanisten Rumäniens

Bucureşti/Bukarest, 4.-7. Juni 2012
 

S E K T I O N  2:

Literaturwissenschaft:

Untersektion  2 A:

Interreferenzialität: Literatur im intertextuellen, interkulturellen, intermedialen und interlingualen Dialog

Anmeldungen sind zu schicken an folgende Adressen:

gutugeorge@yahoo.de; craciunfischer@yahoo.com

 

E X P O S É

 

u AUFRUF

u AUFRUF auch im PDF-Format!
 

Interreferenzialität: Literatur im intertextuellen, interkulturellen, intermedialen und interlingualen Dialog

 

Ausgehend von Julia Kristevas Auffassung vom Dialogcharakter der Literatur, die als mosaikähnliches Ergebnis eines kontinuierlichen Absorptions- und Transformationsprozesses verschiedener Prätexte verstanden wird, wollen wir in dieser Sektion unsere Aufmerksamkeit auf literarische Werke unterschiedlichster Autoren und Epochen richten, die sich aus der Perspektive der Intertextualitätstheorie erschließen lassen. Darüber hinaus wollen wir den traditionellen literartheoretischen Begriff der Dialogizität um eine allgemein kulturwissenschaftliche Dimensionen erweitern und in diesem Zusammenhang Kulturprodukte, wie etwa Literaturverfilmungen oder literarische Übersetzungen, als Formen eines intermedialen bzw. eines interkulturellen und interlingualen Dialogs analysieren. Willkommen sind zugleich auch Referate, in denen das literarische Werk als Form des Dialogs mit der Tradition, der Gesellschaft, der kulturellen Andersartigkeit und implizit als kritischer Diskurs im weitesten Sinne des Wortes interpretiert werden kann.

 

Prof. Dr. Ioana Crăciun-Fischer

Universität Bukarest

Fakultät für Fremdsprachen 

Abteilung Germanische Sprachen und Literaturen

craciunfischer@yahoo.com

 

Prof. Dr. George Guţu 

Universität Bukarest

Fakultät für Fremdsprachen 

Abteilung Germanische Sprachen und Literaturen

gutugeorge@yahoo.de

 

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier