INSTITUT FÜR GERMANISTIK DER UNIVERSITÄT BUKAREST

GESELLSCHAFT DER GERMANISTEN RUMÄNIENS

RUMÄNISCHER DEUTSCHLEHRERVERBAND

 

 NACHRUF AUF ANNE PANICAN

 

 

u

 

Schreiben von Silvia Florea,

der Vorsitzenden des Rumänischen Deutschlehrerverbandes

 

Liebe Kolleginnen,

Liebe Kollegen,

 

 

leider habe ich dieses Mal eine erschütternde Nachricht:

 

Gestern, den 8. April, ist unsere liebe Kollegin Anne Panican bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sie eilte zur Schule.

 

Anne war die Seele einer schönen Familie: die einzige und eine sehr gute Tochter ihrer 85-jährigen Mutter, eine wunderbare Mutter und Freundin für ihre Tochter Alexandra und die treue Lebensgefährtin von Ion Panican. Sie und ihr Ehegatte beabsichtigten Ende April mit einer Pariser Wochenreise ihren 25-jährigen Hochzeitstag zu krönen.

 

Anne war eine begeisterte Lehrerin. Ihre Schüler waren verliebt in sie, denn ihr Unterricht hat sich nicht nur durch hohe Kompetenz, sondern auch durch  Kreativität, Innovation und Liebe zu ihren Schülern ausgezeichnet.

Eines ihrer Schulprojekte "Johnny schweigt", das sie zusammen mit ihrer Freundin Michaela Cucu Costeanu durchgeführt hat und das am Anfang unseres Rucksack-bibliothek-Landesprojektes stand, wurde mit dem European Lebel von der Sokrates EU-Kommission ausgezeichnet.

 

Anne ist Koautorin von mehreren Lehrbüchern und Lehrmaterialien. Viele von uns haben sie auch als Multiplikatorin erlebt, letztes Schuljahr beim Literaturprojekt für die Olympiade. Sie zählte zu den Gründern des Deutschlehrerverbandes und war eines seiner aktivsten  Mitglieder. Die letzten Jahre hat sie im Vorstand für die Kasse des DVR gesorgt und für den guten Verlauf unserer Tagungen.

 

Anne Panican war einer der liebsten, hilfsbereitesten und lebensfrohen Menschen, denen ich begegnet bin. Ich hatte die Freude, Ehre und das Glück mit ihr zusammen und mit Adriana Gheorghe am Lehrwerk Deutsch ist prima zu arbeiten. Auch an einem Osterbüchlein, das vor kurzem erschienen ist.

 

Es ist unglaublich, dass Anne Panican plötzlich nicht mehr da ist, dass ein Mensch so von einem Tag auf den anderen verschwinden kann.

 

Ihr Andenken wird für immer in meiner Seele bleiben. 

 

Silvia 

 

Auf der Web-Seite des Deutschlehrerverbandes, www.lehrer.ro, wird eine Seite im Nachruf von Anne eingerichtet. Jeder kann ein paar Worte darauf schreiben

 


u

NACHRUF der GGR

Die Gesellschaft der Germanisten Rumäniens trauert um Anne Panican, eine vorbildliche Kollegin, die viele unsere gemeinsamen Veranstaltungen im Dienst an der deutschen Sprache und Kultur durch ihre unerschöpfliche Lebensfreude, durch ihren begeisterten, restlosen Einsatz für Schule und Lerner beflügelt hat.

Mit höchster Sachkenntnis betreute sie Schüler für und auf Olympiaden - im reisten olympischen Geiste der Korrektheit und der Fairness!

Ihr Vorbild hat uns alle motiviert, für die Belange des Deutschunterrichts in unserem Lande zu kämpfen, denn ihre Hingabe für den Fremdsprachenunterricht war richtungsweisend. Nie hat sie sich über die Schwierigkeiten beklagt, unter denen die Deutschlehrer arbeiten müssen, im Gegenteil: Sie hat wesentlich mit zum Erhalt des landesweit zurückgedrängten Deutschunterrichts beigetragen.

Für all das sei ihr nun ganz aufrichtig gedankt!

Wenn auch viel zu spät!

Anne Panican wird in unseren Herzen fortleben und uns weiterhin ein leuchtendes Vorbild sein!

 

George Guţu

Präsident der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens,

Leiter des Instituts für Germanistik

der Universität Bukarest

u

„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, woraus wir nicht vertrieben werden können.“ (Jean Paul)

Wir werden Anna Panican nicht vergessen, sondern sehr vermissen.

Anna Iroaie und Hermine Fierbinţeanu

u

  

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier