UNIVERSITATEA BUCUREŞTI / UNIVERSITÄT BUKAREST

FACULTATEA DE LIMBI STRĂINE / FAKULTÄT FÜR FREMDSPRACHEN

 CATEDRA DE GERMANISTICĂ / INSTITUT FÜR GERMANISTIK

Centrul de Cercetare şi Excelenţă "Paul Celan"

Forschungs- und Exzellenzzentrum "Paul Celan"

  Jubiläum 1905-2005 

Str. Pitar Moş 7-13            RO-010451 Bucureşti    

Tel. 0040-21-318.15.79; 0040-21-252.15.51;

Tel.+Fax: 0040-21-252.59.72

E-mail: gutugeorge@yahoo.de

www.unibuc.ro/ro/catd_lscllg_ro

 

în colaborare cu / in Zusammenarbeit mit

 

UNIVERSITÄT LEIPZIG, INSTITUT FÜR ROMANISTIK 

RUMÄNISCHES KULTURINSTITUT "TITU MAIORESCU" BERLIN

Büro für Kulturmanagement 4-P.NET Dortmund
 

 

Deutsch-rumänische

Lyrik-Übersetzerwerkstatt

Leipzig, 10.-16. März 2008 

Das Institut für Romanistik an der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Rumänischen Kulturzentrum „Titu Maiorescu“ Berlin, dem Exzellenz- und Forschungszentrum „Paul Celan“ an der Universität Bukarest und dem Büro für Kulturmanagement „4-P.net“ Dortmund (Hans-Joachim Nölle) veranstaltet zwischen dem 10. und dem 16. März 2008 im Geisteswissenschaftlichen Zentrum der Universität Leipzig eine deutsch-rumänische Lyrik-Übersetzerwerkstatt.

TeilnehmerInnen sind Studierende der Rumänistik an der Universität Leipzig, wissenschaftlich betreut durch Frau Dr. Sabine Krause, sowie Studierende der Germanistik an der Universität Bukarest, deren wissenschaftliche Betreuung durch Frau Dr. Ioana Crăciun-Fischer gewährleistet ist.

Aus dem lyrischen Werk der rumänischen Autoren Constantin Acosmei („Jucăria mortului“) und Mariana Codruţ („Ultima patrie“) wurden jeweils 10 Gedichte ausgewählt, die in einer ersten Phase des Projektes durch die deutschen und rumänischen TeilnehmerInnen unter Anleitung ihrer wissenschaftlichen Betreuerinnen eingehend analysiert und ins Deutsche übersetzt wurden.

Die Arbeitsübersetzungen wurden in einer zweiten Phase des Projektes zwei erfahrenen Übersetzern aus der rumänischen Literatur vorgelegt, und zwar Dr. Anke Pfeifer (Berlin) und Roland Erb (Leipzig), die in der Leipziger Übersetzerwerkstatt mit den deutschen und den rumänischen Studierenden darüber diskutieren und daran arbeiten werden.

Die Ergebnisse dieses universitären deutsch-rumänischen Kooperationsprojektes werden im Rahmen einer öffentlichen Lesung im Frankreichzentrum der Universität Leipzig vorgestellt.

Weitere Gespräche mit verschiedenen Praxisvertretern (u. a. Gabriel Böhlmann) zu beruflichen Voraussetzungen und Perspektiven für literarische Übersetzer sind ebenfalls vorgesehen.

Im Abschlussgespräch der Leipziger Lyrik-Übersetzerwerkstatt werden die Möglichkeiten erkundet, dieses bilaterale Kooperationsprojekt unter der Ägide des Rumänischen Kulturinstituts und des Exzellenz- und Forschungszentrums „Paul Celan“ an der Universität Bukarest fortzusetzen.

Programm:

***

Directori de program:

Sabine Krause (Leipzig), Ioana Crăciun-Fischer (Bucureşti),

Hans Joachim Nölle (Dortmund), Gheorghe Pascu (Berlin)

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier