Sie befinden sich auf der Web-Seite der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro

 

UNIVERSITÄT BERGEN

 INSTITUT FÜR GERMANISTIK

[Siehe auch: http://www.fremmedsprak.uib.no/ost-west-begegnungen/index.htm]

 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

 

INSTITUT FÜR GERMANISTIK DER UNIVERSITÄT BUKAREST 

INSTITUT FÜR DEUTSCHE KULTUR UND GESCHICHTE SÜDOSTEUROPAS (IKGS) AN DER LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN

 

Exzellenz- und Forschungszentrum "Paul Celan"

 Mehrsprachige und interkulturelle Kommunikation in pluriethnischen Regionen Südosteuropas

 

 Workshop: "Ost-West-Begegnungen. Rumäniendeutsche Literatur im norwegisch-rumänisch-deutschen Dialog"

Bergen (NO), 26.-28. April 2007

 [Im Rahmen eines von der norwegischen Meltzer-Stiftung und der Europäischen Union geförderten 3-Länder-Projekts]

Pressestimmen:

 P R O G R A M M

Donnerstag, den 26. April

Am Nachmittag / Abend: Ankunft der TeilnehmerInnen in Bergen

Hotel Park Pension, Harald Hårfagresgt. 35, N-5007 Bergen, Telefon+47 55 54 44 00, http://www.parkhotel.no/

Freitag, den 27. April

8.00-8.45 Uhr: Frühstück (Hotell Park Pension)

09.00-09.15 Uhr: Eröffnung des Workshops: Begrüssung/Präsentation der TeilnehmerInnen (Universität Bergen)

09.15-10.00 Uhr: Prof. h.c. Dr. Stefan Sienerth (München): Die Entwicklung der älteren Literatur Siebenbürgens und des Banats bis 1945

10.00-10.45 Uhr: Prof. Dr. George Guţu (Bukarest/Bucureşti): Bukowina-Literatur - einige Momente und Hauptgestalten ihrer Entwicklung

10.45-11.00 Uhr: ”Fruchtpause”

11.00-11.45 Uhr: Prof. h.c. Dr. Peter Motzan (München): Im Dickicht der Kontexte. Lesarten der rumäniendeutschen Literatur (1948–1989)

11.45-12.15 Uhr: Doz. Dr. Sissel Lægreid (Bergen): ”Unbekanntes muss nicht fremd sein, aber Bekanntes kann fremd sein”: Zu Herta Müllers "Der Fremde Blick oder Das Leben ist ein Furz in der Laterne".  Entwurf  einer Lesart  aus hermeneutisch-dialogizitätsästhetischer Sicht

12.15-13.15 Uhr: Mittagessen (Universität Bergen)

13.15-13.45 Uhr: Doz. Dr. Ioana Crăciun-Fischer (Bukarest/Bucureşti): Kontextabhängigkeit bei der Rezeption rumäniendeutscher Lyrik. Am Beispiel ausgewählter Gedichte von Rolf Bossert, Franz Hodjak, Johann Lippet und Werner Söllner

13.45-14.15 Uhr: Lekt. Dr. Bianca Bican (Klausenburg/Cluj Napoca): Zum Begriff „Rumäniendeutsche Literatur“

14.15-14.45 Uhr: Lekt. Dr. Michael Grote (Bergen): Experimentelle Autobiographie und autobiographisches Experiment – zur interkulturellen Dimension der Literatur von Oskar Pastior

14.45-15.00 Uhr: ”Kaffeepause”

15.00-15.30 Uhr: Lekt. Dr. Birger Solheim (Bergen): Herta Müllers Poetik des Traumatischen

15.30-16.00 Uhr: Lekt. Dd. Daniela Ionescu (Bukarest/Bucureşti): Veränderung der zwischenmenschlichen Beziehungen in Dieter Schlesaks Roman Capesius, der Auschwitzapotheker - Eine neue Seite im Kapitel der Vergangenheitsbewältigung

16.00-16.30 Uhr: Assist. Dd. Lucia Nicolau (Bukarest/Bucureşti): Erzähltechniken in Georg Schergs Kurzprosa

16.30-17.00 Uhr: ”Fruchtpause”

17.00-17.30 Uhr: Dr. Eduard Schneider (München): Ein Projekt nimmt deutliche Konturen an. Zur Arbeit am literarischen Lexikon deutschsprachiger Autorinnen und Autoren in und aus Ostmittel und Südosteuropa im 20. und 21. Jahrhundert

17.30-18.00 Uhr: Sissel Lægreid: Zusammenfassung: Ausblick auf die Frage „Wie geht’s nun weiter?“

18.15-20.00 Uhr: Abendessen (Büffet, Universität Bergen)

Samstag, den 28. April

Kulturelles:

Entweder:

Tagesausflug „Norway in a Nutshell“, (Dauer: von 8.40 bis etwa 18.00) , http://www.norwaynutshell.com/default.asp, oder:

„Bergen in a Nutshell“ (http://www.ulriken.no/start.htm und http://www.floibanen.de/default.asp), samt Besuch und (hoffentlich) „Sonderkonzert“ im Edvard-Grieg-Museum (http://www.troldhaugen.com/default.asp?sp=3)

Unterwegs: Mittagessen/Diskussion mit Ausblick auf die Frage „Wie geht’s nun weiter?

 

19.00 Uhr: Abendessen (Restaurant in Bergen)

Sonntag, den 29. April

Abfahrt der TeilnemherInnen. Kein Programm.

***

Weitere Workshops sind in Bukarest und München/Bad Kissingen (2007-2008) eingeplant.

[Siehe dazu: http://www.ggr.ro/Celan_Zentrum10.htm]

***

PRESSESTIMMEN

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier