Sie befinden sich auf der Web-Seite der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro

 

UNIVERSITÄT BUKAREST

 INSTITUT FÜR GERMANISTIK

 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

 

INSTITUT FÜR DEUTSCHE KULTUR UND GESCHICHTE SÜDOSTEUROPAS (IKGS) AN DER LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN

INSTITUT FÜR GERMANISTIK DER UNIVERSITÄT BERGEN 

 

Exzellenz- und Forschungszentrum "Paul Celan"

 Mehrsprachige und interkulturelle Kommunikation in pluriethnischen Regionen Südosteuropas

 

 Workshop: "Interkulturelle Perspektiven. Die rumäniendeutsche Literatur im europäischen Kontext"

Bukarest, 8.-9. November 2007

[Im Rahmen eines von der norwegischen Meltzer-Stiftung und von der Europäischen Union geförderten 3-Länder-Projekts]

Austragungsort:

Biblioteca Centrală Universitară Bucureşti "Carol I" (BCUB)

Strada Boteanu 1, Sala "Metodica"

Die Autorenlesung findet im Saal "Galateca" statt

Stadtplan mit dem Standort der Strada Boteanu - untere Adresse anklicken, 3-4mal vergrößern (Zoom in) und ausdrucken:

http://www.bucuresti.com.ro/www/index.html/search?ShowOnMap=1&xMap=87&yMap=180&streetID=544

 

 P r o g r a m m

Stand: 2. November 2007

 7. November 2007

Im Laufe des Nachmittags und des Abends: Ankunft der Gäste. Unterbringung im Gästehaus "Academica" der Universität Bukarest:

Bdul M. Kogălniceanu nr. 36-46
RO-050107, Bucureşti, România  Tel. + Fax.: +40 21 310.42.69
[Rektorat, Nähe Rumänische Oper]

 8. November 2007

9.30-11.00 Uhr:

Grußworte von Prof. Dr. George Guţu (Bucureşti/Bukarest), Prof. Dr. Sissel Laegreid (Bergen) und Prof. h. c. Dr. Stefan Sienerth (München)

Moderation: Doz. Dr. Ioana Crăciun-Fischer

1. Prof. Dr. Jürgen Lehmann (Freiburg i. Br.): Anrede – Innere Dialogizität – Intertextualität. Aspekte der Dialogischen – vorgestellt und erläutert am Beispiel von Paul Celans Bremer Literaturpreisrede

2. Prof. Dr. Sissel Lægreid (Bergen): „Denn wo ist Heimat? Keiner weiss Bescheid.“ Zur Ästhetik der Deterritorialisierung in Gedichten von Paul Celan, Rose Ausländer und Nelly Sachs

3. Prof. Dr. George Guţu (Bucureşti/Bukarest): Zu einigen
entstehungsgeschichtlichen Aspekten der Bukowiner Anthologie
Die Buche
11.00-11.15 Uhr Kaffeepause 
11.15-12.45 Uhr:
Moderation: Prof. h.c. Dr. Stefan Sienerth

1. Assist. Dd. Lucia Nicolau (Bukarest): „In jenen Jahren, Bukowina“ – Raum und Zeit in einigen Gedichten von Rose Ausländer

2. M.A. Dd. Lucia Cepoi (Bukarest): „Eine pneumatische Angelegenheit“ – Von Czernowitz nach Jerusalem. Versuch über drei rumäniendeutsche Schriftsteller: Paul Celan, Ilana Shmueli und Aharon Appelfeld

3. Prof. Dr. Paul Sigurd Scheichl (Innsbruck):Eginald Schlattner – ein exotisches Kuriosum?

4. Lekt. Dr. Bianca Bican (Klausenburg): Der Dichter als Stifter und/oder Anstifter Deutsch-rumänische Lesearten gegenwärtiger Lyrik

12.45-14.00 Uhr Mittagspause
14.00-15.45 Uhr:

Moderation: Prof. Dr. Sissel Laegreid

1. Doz. Dr. Ulrich van Loyen (München): Translatio imperii mundi. Oskar Pastiors Petrarca-Übertragungen

2. Lekt. Dr. Grazziella Predoiu (Timişoara/Temeswar): „Schreiben gegen herrschende Konventionen. Zu Pastiors avantgardistischem Oeuvre“

3. Lekt. Dd. Michael Grote (Bergen): "(und du zitierst noch immer)".  
Spielarten der Intertextualität im Werk von Oskar Pastior
15.45-16.15 Uhr Kaffeepause
16.15-18.00 Uhr:

Moderation: Prof. Dr. Jürgen Lehmann

Doz. Dr. Ioana Craciun Fischer (Bucureşti/Bukarest): Die Gestalt des Vaters in den Romanen von Aglaja Veteranyi und Catalin Dorian Florescu

Doz. Dr. Birger Solheim (Bergen): Identitätssuche und Geschichtsverständnis in Richard Wagners Roman Habseligkeiten

Lekt. Dd. Maria Irod (Bucureşti/Bukarest): Schrift und Melancholie im Roman „Der Verweser“ von Dieter Schlesak

Lekt. MA Siri Strømsnes (Bergen): „Ha, ha, nicht irr werden“. Spielarten 
der Macht und der Ohnmacht in Herta Müllers „Heute wär ich mir lieber 
nicht begegnet“
18.00-19.00 Uhr Abendessen

19.00-20.30 Uhr: Lesungen (Saal "Galateca")

Dr. h.c. Wulf Kirsten (Deutschland)

Dr. Grete Tartler (Rumänien)

Moderation: Prof. h.c. Dr. Peter Motzan

 9. November 2007

9.00-10.30 Uhr: 

Moderation: Prof. Dr. Paul Sigurd Scheichl

Prof. h. c. Dr. Peter Motzan (München): Interkulturelle und intermediale Konfigurationen: Oscar Walter Ciseks Erzählung „Die Tatarin“ (1927)

Dd. Raluca Rădulescu (Bucureşti/Bukarest): Zum interkulturellen Potential in der siebenbürgisch-sächsischen Erzählung

Lekt. Dd. Daniela Ionescu (Bucureşti/Bukarest): "Ich bin meine eigene Heimat". Das Bild Rumäniens in den Erzählungen Berlin ist mein Paris von Carmen-Francesca Banciu

10.30-11.00 Uhr Kaffeepause

11.00-12.00 Uhr:

Moderation: Prof. Dr. George Guţu

Diskussion über Ergebnisse und Perspektiven

12.00-13.00 Uhr Mittagspause

13.00-18.30 Uhr:

Stadtrundfahrt in Bukarest (Parlamentsgebäude, Präsidentenpalast Cotroceni, BCUB etc. - siehe: http://www.infotravelromania.ro/fotografii_bucuresti.html) mit Führung

Veranstalter Firma MeridianEvents srl, Bukarest

19.00-21.30 Gemeinsames Abendessen im Restaurant "Cena" 
(Strada Maria Rosetti 1)

 10. November 2007

Abreise der Gäste

***

Unsere Anschrift:

Forschungs- und Exzellenzzentrum "Paul Celan"

des Germanistischen Instituts der Universität Bukarest

 

Str. Pitar Moş 7-13

RO-010451 Bucureşti

România / Rumänien

Tel.: 0040-21-318.15.79 (App. 27); 0040-21-252.15.51

Fax: 0040-21-252.59.72

url: www.ggr.ro/Celan_Zentrum1.htm

e-mail: gutugeorge@yahoo.de; dinogetian@aol.de

Kontaktperson: Assist. Dd. Lucia Nicolau, bigparola@yahoo.com

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier