Sie befinden sich auf der Web-Seite der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro

 

UNIVERSITÄT BUKAREST

 INSTITUT FÜR GERMANISTIK

 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

 

INSTITUT FÜR DEUTSCHE KULTUR UND GESCHICHTE SÜDOSTEUROPAS (IKGS) AN DER LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN

INSTITUT FÜR GERMANISTIK DER UNIVERSITÄT BERGEN 

 

Exzellenz- und Forschungszentrum "Paul Celan"

 Mehrsprachige und interkulturelle Kommunikation in pluriethnischen Regionen Südosteuropas

 

 Workshop: "Interkulturelle Perspektiven. Die rumäniendeutsche Literatur im europäischen Kontext"

Bukarest, 8.-9. November 2007

[Im Rahmen eines von der norwegischen Meltzer-Stiftung und von der Europäischen Union geförderten 3-Länder-Projekts]

 E X P O S É

 

Die Tagung setzt die in Bergen (27.-29. April 2007) begonnene Diskussion über die Bedingtheiten und Eigentümlichkeiten der rumäniendeutschen Literatur als Ausdruck ihres Inseldaseins und ihrer jahrhundertelangen Identitätssuche fort.

Historisch und soziologisch bedingte Kulturfelder sollen in der neuen Diskussionsrunde in Bukarest (8.-9. November 2007) aus der Sicht vielschichtiger geistiger Austauschprozesse, als Manifestationen von Intrusion und Extrusion interkultureller und interreferentieller Leistungen von Minderheiten in pluriethnisch geprägten (südost)europäischen Regionen ausgelotet und zur Debatte gestellt werden.

Gefragt sind sowohl synchrone als auch diachrone Querschnittdarstellungen von epochen- sowie individualitätsbedingte kreative Leistungen als Dialogbereitschaft zwischen Eigenem und Fremdem im Sinne von kritisch hinterfragten Zeitzwängen und Annäherungsversuchen.

Sichtbar gemacht werden sollen sprachlich-ästhetische Kommunikationsstrategien im Zeitalter von Grenzüberschreitung und Identitätsfindung.

Titel der Beiträge (mit ca. 15zeiligem Exposé) sind bis 10. Oktober an die Bukarester bzw. die Münchner Veranstalter einzusenden. Kontaktpersonen: Assist. Dd. Lucia Nicolau (bigparola@yahoo.com) und Prof. h. c. Dr. Peter Motzan (Peter.Motzan@ikgs.de)

Vortragsdauer: 25 Minuten.

Finanziert wird vorrangig die Teilnahme von Mitarbeitern des Bukarester Forschungs- und Exzellenzzentrums „Paul Celan“ aus den Partnerländern (Rumänien, Deutschland, Norwegen). Willkommen sind jedoch auch sonstige Teilnehmer.

Außer dem Workshop (8.-9. November 2007) sind auch eine Autorenlesung (Wulf Kirsten / Weimar und Grete Tartler / Bukarest) am Abend des 8. November sowie eine Stadtbesichtigung am Nachmittag des 9. November und ein gemeinsames Essen am Abend des 9. November vorgesehen; für Stadtbesichtigung und Abendessen bitten wir die TeilnehmerInnen um einen Eigenbeitrag in Höhe von 15 EUR pro Person.

Die Ankunft soll am 7. November, die Abreise am 10. November 2007 erfolgen.

Die Unterkunft der Nicht-Bukarester Gäste erfolgt im Gästehaus „Academica“ der Universität Bukarest (Nähe Staatsoper), wo auch das Frühstück eingenommen werden kann.

Die Tagung findet im Gebäude der Fakultät für Fremdsprachen in der Pitar-Moş-Straße 7-13, Goethe-Saal, II. Stock, statt.

Genauere Angaben zum Programm werden Anfang Oktober 2007 mitgeteilt. Verfolgen Sie bitte auch die Anzeigen und Mitteilungen auf der Homepage der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens: www.ggr.ro/Celan_Zentrum1.htm sowie www.ggr.ro/Celan_Zentrum10.htm.

Die nächste Tagung soll im Frühjahr (10.–13. April 2008) in München/Bad Kissingen (Deutschland) veranstaltet werden. Gastgeber ist das IKGS an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Prof. Dr. George Guţu

***

Siehe Programm

***

Unsere Anschrift:

Forschungs- und Exzellenzzentrum "Paul Celan"

des Germanistischen Instituts der Universität Bukarest

 

Str. Pitar Moş 7-13

RO-010451 Bucureşti

România / Rumänien

Tel.: 0040-21-318.15.79 (App. 27); 0040-21-252.15.51

Fax: 0040-21-252.59.72

url: www.ggr.ro/Celan_Zentrum1.htm

e-mail: gutugeorge@yahoo.de; dinogetian@aol.de

Kontaktperson: Assist. Dd. Lucia Nicolau, bigparola@yahoo.com

 

www.e-scoala.ro

Imagine Romania!

Lernen Sie Deutsch - Kliken Sie hier